Match der Giganten

08.11.2022

Das Match der Fußball-Giganten

Kempten (mori). Ohne Pfeife geht´s doch und mit den Anfeuerungsrufen der Zuschauer spielt es sich noch besser! Ganz knapp mit 7:5 gewann schließlich die Personal-Mannschaft der Allgäuer Werkstätten gegen das Fußball-Team der Beschäftigten. „Eine Bomben-Gaudi“, waren sich nach zweimal 30 Minuten die Kicker beider Mannschaften einig. Zustande gekommen war das Spaß-Duell durch eine Frotzelei zwischen Thomas Wallner, Beschäftigter und Fußballspieler im AW-Team, und Prokurist und Werkstattleiter Matthias Zimmermann. Und nach dem Spiel ist vor dem Spiel: „Das wiederholen wir auf alle Fälle“, meinten alle.

 

Übten in der ersten Hälfte die „Personaler“ mit dem grauen Trikot und mit Klaus Ritter im Tor mehr Druck auf das AW-Fußball-Team aus, so zeichneten sich bald erste Konditionsschwächen der „Grauen“ ab. „Wann ist denn Pause?“ war von Matthias Zimmermann zwischen zwei Spurts zu hören.

 

Zwischenstand zur Halbzeit war dann 4:3 für die „Grauen“. Das AW-Fußballteam im roten Trikot mit Peter Christ im Tor und dem bewährten Trainer Michael Thoennessen dachte aber nicht ans Aufgeben! Mit aufmunternden Worten stachelte Thoennessen  den Ehrgeiz seines Teams an, das dann in der zweiten Hälfte nochmal ordentlich „Gas“ gab und bis auf 5:5 aufholte. In der letzten Minute gab das Personal aus der Zeppelinstraße aber nochmal alles und gewann schließlich 7:5.

Trainer Michael Thoennessen war dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden.

 

Zum Abschluss gab es für alle Spieler und auch für Schiedsrichter Michael Engelmaier einen kleinen Erinnerungspokal.

Aus einer „Gaudi“ heraus ent-stand das „Match der Giganten“ – ein Fußballspiel zwischen dem AW-Fußballteam und aus Per-sonalauswahl der Allgäuer Werkstätten. Foto: moriprint

Aus einer „Gaudi“ heraus entstand das „Match der Giganten“ – ein Fußballspiel zwischen dem AW-Fußballteam und aus Personalauswahl der Allgäuer Werkstätten.

 

Zurück