Wettkassieren im neuen dm-Markt Steufzgen

18.12.2023

Sehr gut frequentiert war die neue dm-Filiale im Allmey am Eröffnungstag – und damit stieg bei Sonja Binser und Robert Walter von den Allgäuer Werkstätten auch die Aufregung. Warum? Für eine Stunde sollten die beiden „Externen“ das Kassieren im dm-Markt übernehmen – und zwar im „Wettkampf“ gegeneinander. Die Einnahmen des Meistkassierenden in der Stunde kommen den Allgäuer Werkstätten als Spende zugute. Beide AW-ler sind sich einig: „Die Allgäuer Werkstätten sind auf jeden Fall der Gewinner!“
Für beide war das Kassieren eine große Herausforderung, denn: „So etwas haben wir vorher noch nie gemacht.“ Stellvertretende Filialleiterin Nadine Hausdorf wies die beiden ein  und betonte auch: „Wenn Sie

Hilfe brauchen – wir sind in der Nähe!“ Nach einer halben Stunde wechselten die beiden die Kasse mit der Einkaufstüte und bepackten lieber die Taschen für die Kunden, denn hinter der Kasse hatte sich jeweils eine lange Schlange an Kunden gebildet, die alle bezahlen wollten…

dm-Leiter Robert Maier rechnete schließlich die „Kassenspende“ zusammen – und rundete den Betrag auf 5000 € auf. Spannung kam nochmal auf, als es darum ging, wer denn das Wettkassieren gewonnen hat. Schließlich war Sonja Binser von der Zeppelinstraße die Kassier-Gewinnerin. „Das Geld wird von unserem Spendenbeirat verwaltet“, meinte die Siegerin – und war durchaus offen für den Wunsch der Werkstatt Steufzgen für neue Gartenmöbel…

Das Wettkassieren zwischen Sonja Binser (Werkstatt Zeppelinstraße, rechts) und Robert Walter (Werkstatt Steufzgen, 2.v.rechts) am Eröffnungstag der neuen dm-Drogerie im Allmey hat sich gelohnt: dm-Leiter Robert Maier (2.v.links) und seine Stellvertreterin Nadine Hausdorf (links) übergaben dazu symbolisch einen 5000 € teuren Bilderrahmen. Bei der Spendenübergabe dabei waren auch Werkstatträtin Iris Roth und Murat Sungur sowie Mitorganisatorin Laura Fink (3.v.r.).

Foto: moriprint

Zurück