Die Allgemeinverfügung vom 07.01.2021 geändert durch die Bekanntmachung vom 25.02.2021, wurde gleichlautend verlängert bis 31.05.2021.
Die Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte müssen konsequent angewendet werden, insbesondere auch bei Inanspruchnahme der Fahrdienste.

Bei Fragen stehen die üblichen Ansprechpartner unter den bekannten Rufnummern zur Verfügung.